Sommer 2013

barcode_titel

 

Schön das ihr auf meiner Homepage “gelandet” seid – sollte dies über den Barcode geschehen sein muss ich euch leider enttäuschen, mehr gibt es hier auch nicht zu sehen… Verweilt doch trotzdem und schaut euch meine anderen Fotos an. Solltet ihr auch an Fotos gleich welcher Art interessiert sein kontaktiert mich doch einfach – per Kontaktformular, per Mail oder Telefon. Gerne könnt ihr auch den Weg über meine Facebook-Seite www.facebook.com/portablephoto wählen

Als Poster für daheim,

als „Vergissmeinnicht“ auf dem Schreibtisch des Liebsten.
Es gibt viele Gründe, den Moment festzuhalten. Auch hier achte
ich nicht auf die Anzahl der Fotos, die ich „schieße“. Wir
fotografieren solange, bis du, das Model, und ich zufrieden mit der
„Ausbeute“ sind. So können Fotoserien mit verschiedenen
Outfits und Lichteffekten gemacht werden. Die ersten
Abzüge sowie eine CD bekommen Ihr bereits von mir.
Spätere Abzüge können selbst in Fotogeschäften
eigener Wahl günstig in jeder Größe bestellt werden.
Wie der Name schon sagt: Meine Ausrüstung ist portabel.
Wir können das Shooting also in gewohnter
Umgebung und Atmosphäre durchführen oder an anderen
interessanten Locations.

…ist Euer Stil klassisch, romantisch oder peppig?

Eines sollten Hochzeitsfotos auf alle Fälle sein:
Lebendige, individuelle Aufnahmen. Wichtig ist mir, dass Eure Augen strahlen,
Ihr euch in den Bildern wiedererkennt und sie eurem Stil entsprechen.
Nutzt meine Erfahrung als Hochzeitsfotograf und bekommt unkompliziert
& stressfrei (der Tag vergeht eh´wie im Flug) kreative Erinnerungen
an den wichtigsten gemeinsamen Tag. Schließlich verdient doch gerade dieser, wie kein anderer, professionelle Fotos. Damit Ihr auch in ein paar Jahren noch voller Freude und in den glänzendsten Farben an Euren Hochzeitstag zurück denken könnt. Nutzt einfach
das Kontaktformular oder ruft mich an damit wir uns kennenlernen…

mein Beruf – mein Hobby

Mein Name ist Thorsten Gramke, ich bin Jahrgang ´73, gelernter Mediengestalter und lebe in Bocholt. Nachdem ich bei der Zeitung als freier Mitarbeiter auf vielen Terminen mit Kamera und Notizblock unterwegs war, fragten mich Freunde, ob ich nicht deren Hochzeit fotografieren würde. Was daraus geworden ist, sieht man hier auf diesen Seiten. Für die Zeitung arbeite ich nicht mehr, inzwischen begleite ich hauptsächlich Brautpaare an deren schönstem Tag.